• Wir sind keine treulosen Tomaten!

    Schon seit einigen Jahren halten wir unser Wort und stehen ein für ein faires Miteinander auf der ganzen Welt. Dazu zählt auch, dass wir im globalen Norden an die Menschen im globalen Süden denken, denen es oft viel schlechter ergeht als uns. In diesem Zusammenhang unterstützen wir nun zum wiederholten Mal den ehemaligen Lehrer Martin Aufmuth, der das Projekt der Ein-Dollar-Brille ins Leben rief. (Video: https://www.youtube.com/watch?v=6fLrBf5OPcU) Dazu zogen Frau Kliuzko und Frau Klinkertz eine große Auswahl verschiedener Sorten Tomaten Pflänzchen in den letzten Monaten mit sehr viel Liebe groß. Von gelben und roten Cherry Tomaten, über gelbe Tiger Tomaten bis hin zu dicken blauen Tomaten war alles dabei! Und auch diejenigen,…

  • Rotterdam – Manhattan der Niederlande Abschlussfahrt NL 10

    Der Niederländischkurs 10 hatte sich als Ziel für die Abschlussfahrt Rotterdam ausgesucht und eine Zweitagesfahrt geplant. Die Schüler hatten seit der 6. Klasse das Fach Niederländisch und nahmen an zahlreichen Tagesfahrten, Austauschprogrammen und Aktivitäten teil. Diese Fahrt sollte ein schöner Abschluss einer jahrelangen Zusammenarbeit im Kurs sein und dafür sorgen, die Stadt ihrer Wahl besser kennenzulernen und als Kurs bleibende Erinnerungen zu sammeln. Der Kurs startete ihre Tour in Rotterdam bei den „Kubushäusern“, in der auch die Übernachtung sein sollte, und lief am „Oude Haven“ entlang zu der „Erasmusbrücke“. Dort sorgte das Museum „Remastered“ für eine moderne Interpretation und interaktive Mitgestaltung der Kunst. Zum Mittagessen wollten die Schüler und Schülerinnen…

  • ¡Xeraco es guapo!

    Eine erlebnisreiche Woche verbrachten 7 Schülerinnen und 4 Schüler des Jahrgang 9 im Rahmen des Erasmus+ Projektes mit Frau Klinkertz und Herrn Rojo in Valencia.  Die ersten Tage waren gefüllt mit Workshops in der Partnerschule in Xeraco, in denen die Schüler unter anderem Taschen aus Zeitungspapier anfertigten und eine Rallye zum Thema Nachhaltigkeit durch die Schule durchliefen. Im Laufe der Woche gab es außerdem diverse Ausflüge: zur Agricología, einem ökologischen Bauernhof, mit dem die Schule aus Xeraco kooperiert; zur Burg von Dénia und natürlich in die drittgrößte Stadt Spaniens – Valencia! Bei einer Müll-Sammel-Aktion säuberte die Gruppe den Weg zum Strand von Xeraco von 930 Stücken achtlos weggeworfenen Mülls und…

  • Der große Kick mit Schiri Qualle

    Mit Spannung erwartet und dann vom Wettergott begünstigt war es am Dienstag endlich so weit! Unser Fußballteam mit Schülern der Stufe 8 und 9 traf sich zum großen Spiel gegen die Auswahl der Nelson-Mandela-Schule im Stadion am Delsen in Rheine. Schon vor der Abreise merkte man den Kickern die Aufregung an, schließlich ging es nicht nur um die Ehre des besseren Fußballteams, sondern auch darum, wer bei tictoc das bessere Bild abgibt. Das Spiel wurde nämlich von keinem geringeren als dem erfolgreichen Influencer (knapp 1 Mio Follower bei tictoc) Schiri Qualle geleitet.  Der sympathische 21-jährige stellte sich beiden Teams vor Anpfiff vor und leitete die sehr faire und torreiche Partie…

  • Preisefür Respekt und Teamgeist

    AvH Sport, Spiel, Spaß und Spannung bei der Aktion „Wir bewegen Schulen“ Im Hassenbrock-Stadion an der Alexander von Humboldt Schule (AvH) stimmt an diesem Mittwochvormittag fast alles: Für das Sportfest ist der Platz in einem Top-Zustand, das an sich launische Aprilwetter der vergangenen Tage zeigt sich mit Sonnenschein von der besten Seite und die Schülerinnen und Schüler sind mit riesiger Begeisterung in sportlicher Bewegung. Da hat Sportlehrer Patrick Kramer, Fachvorsitzender Sport an der AvH, allen Grund für Zufriedenheit. Denn er hat das Angebot „Wir bewegen Schulen“ aus Bochum zu einem „Trixxit-Bewegungstag“ als ein Sportfest der besonderen Art nach Mesum geholt. Dafür sind von dem Team unterschiedliche Stationen und Spiele ……

  • Wie viel Kinderarbeit steckt in Schokolade?

    Das Fairtrade Team der AvH wird von Frau Beck, Bildungsreferentin der Firma Gepa aus Wuppertal, direkt gelobt. Nicht immer wissen die Besucher bereits so viel über Kakao – wie er aussieht, wo er herkommt, wie er wächst und wer ihn erntet. Gemeinsam verteilen Frau Beck und das Team der AvH Kakaobohnen auf einer Weltkarte und lernen dabei, dass fast die Hälfte der weltweiten Kakaoproduktion aus Westafrika, genauer gesagt aus der Elfenbeinküste stammt. Die Gepa bezieht jedoch keinen Kakao von dort. Warum nicht? Es ist so gut wie unmöglich auszuschließen, dass keine Kinderarbeit hinter den Kakaobohnen der Elfenbeinküste steckt. Obwohl sich die weltweit führenden Schokoladenhersteller 2001 dazu verpflichtet haben bis 2008…

  • Erasmus+ in Rheine

    „Ich möchte Weltbürger sein, überall zu Hause und – was noch entscheidender ist – überall unterwegs.“ Der holländische Philosoph Erasmus von Rotterdam ist der Namensgeber des EU-Projektes im Rahmen dessen nun zum dritten Mal länderübergreifende Kontakte zwischen Schülern und Lehrern geknüpft wurden. In der Zeit vom 10.-17. März waren die Schülergruppen aus Kreta, Griechenland, und Valencia, Spanien, zu Besuch in Rheine und erlebten gemeinsam mit ihren deutschen Austauschpartnern eine Woche voller Programm.Dabei ging es einerseits um den kulturellen Austausch, wie beispielsweise den unterschiedlichen Tagesablauf von Spaniern, Griechen und Deutschen, der in den Gastfamilien spürbar wurde. Die Woche stand andererseits unter dem Motto der Nachhaltigkeit. So erarbeiteten die Schüler die 17…

  • Theaterbesuch in Münster

    Der DuG Kurs 7 besuchte am 20.03.2024 das Theaterstück „Imperium der Illusionen“ im Theater Münster. Ein Jugendmusiktheaterstück , in dem Lia, die Hauptdarstellerin mühelos ihre Namen, Berufe und ihr Alter wechselt und sich ihre Spielräume selbst schafft. Als Hochstaplerin, die verschiedene Personen vorgibt zu sein, nimmt sie das Publikum gebannt mit in die verschiedenen Lebensabschnitte als beste Freundin, Psychologin und Ärztin.  Das moderne Musiktheaterstück, das vom Sinfonieorchester Münster begleitet wurde, wurde extra für das Theater Münster geschrieben und die Aufführung ist die weltweit erste öffentliche Aufführung des Stücks vor einem Publikum.  Schüler verschiedener Schulen folgten der 2-stündigen Darbietung voller Begeisterung. 

  • Eine kaputte Schallplatte, ein heiles Geodreieck, ein Speer, ein Benzinkanister, ein komisches grünes Teil, ganz viele kleine Gläser …

    … und eine heiße Diskussion Am Freitag, den 15.3.2024 nahm der 5. Jahrgang der AvH wie in jedem Jahr an der Aktion „Sauberes Rheine“ teil. Die Kleingruppen aus unserer Klasse, der 5b machten sich mit Pickern, Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet auf den Weg zur Bushaltestelle und über den Sportplatz. Jeder wollte die meisten Mülltüten füllen und so einen Schokoriegel gewinnen. Das Highlight waren aber echte AirPods, die wirklich funktionierten! Henri, Finn, Amara und Jan brachten diesen besonderen Fund mit in unseren Klassenraum. Eine heiße Diskussion brach aus. Einige meinten, wir könnten die Kopfhörer behalten und zu Geld machen, andere wollten sie zum Fundbüro bringen. Schließlich konnten wir uns darauf einigen,…

  • Mirco Hagemeister neuer Vorsitzender

    Mirco Hagemeister ist neuer Vorsitzender des „Fördervereins Alexander von Humboldt Schule“. Der bisherige Stellvertreter löst Nathalie Hünefeld ab, die sic nicht wieder zur Wahl stellte. Die Wahl zum neuen 2. Vorsitzenden wurde aus organisatorischen Gründen verschoben. Neuer Kassenwart ist Nino Pues. Annette Sickmann bleibt Schriftführerin. Förderung und Planungssicherheit und die Regularien waren auf der Jahreshauptversammlung des AvH-Fördervereins zügig abgearbeitet. Noch-Vorsitzende Nathalie Hünefeld ging in ihrem Geschäftsbericht auf … Siehe Pressebericht der MV (Quelle: Münsterländische Volkszeitung, 04.03.2024 © Altmeppen Verlag GmbH & Co. KG, alle Rechte vorbehalten)