• Fairtrade im Schulalltag integriert

    „Die Verankerung des fairen Handels an der Fairtrade Alexander von Humboldt Schule ist wirklich beeindruckend“, sagte ein Mitglied der Steuerungsgruppe der „Fairtrade-Stadt Rheine“ nach einem Rundgang durch dir Schule. Geführt wurden die Besucher von Jose Roja Arauzo, Annika Bethke und Lisa Klinkertz, die gemeinsam mit Nicole Jones die Fairtrade-AG an der AvH koordinieren. In den beiden großen Pausen verkaufen die Schülerinnen und Schüler der Fairtrade-Gruppe täglich nicht nur fair gehandelte Süßigkeiten, sondern auch fair … Siehe Pressebericht der MV (Quelle: Münsterländische Volkszeitung, 04.03.2024 © Altmeppen Verlag GmbH & Co. KG, alle Rechte vorbehalten)

  • Hope Theatre Nairobi zu Gast an der AvH

    Dank der Steuerungsgruppe der Fairtrade Stadt Rheine  war das „Hope Theatre“ aus Nairobi (Kenia)  an der AvH mit ihrem Stück „The Fair Trade Play“ zu Gast.  Die sozial-politische Theatergruppe aus Kenia rund um den deutsch-österreichischen Regisseur Stephan Bruckmeier führte am Donnerstag, den 7.3.  das Stück in unserer Turnhalle auf.  Seit 2012 reist das Ensemble jährlich nach Deutschland und Österreich und präsentiert Stücke zum Thema Fairness im wirtschaftlichen und sozialen Kontext. Ein weiterer wichtiger Teil der Arbeit ist der Austausch mit dem Publikum aller Altersklassen, vor allem mit SchülerInnen. Den Mitwirkenden ist es ein Anliegen, das komplexe Beziehungsgeflecht zwischen Afrika und Europa von afrikanischer Seite positiv-kritisch, unsentimental, urban und authentisch zu beleuchten. …

  • Eine heiße Angelegenheit

    Am Dienstag, den 27. Februar, besuchte der WP-AT Kurs Technik der Klassen 10 die Eisengießerei Hermann Reckers. Quasi gleich um die Ecke in Mesum befindet sich die moderne Eisengießerei, die vor über 100 Jahren als Schmiedewerkstatt vom damaligen Inhaber Hermann Reckers gegründet wurde. Heute werden hier hochwertige Bauelemente für Maschinen und auch ganze Bauelemente hergestellt. Fachbegriffe, die wir mit den Themen aus der Klasse 9 verknüpfen konnten, bekamen eine praktische Seite. Als Besucher bekamen wir einen Einblick, was es bedeutet, Eisen zu gießen – es ist eine heiße Angelegenheit. Wir waren live beim Eisenschmelzen am Hochofen dabei. Firma Reckers verwendet überwiegend alte Metallteile und Schrott, die mit Koks in einem…

  • Expert*innen für Streuobstwiesen und Nachhaltigkeit

    Am Dienstag, 20.02.2024, ging es für die Schüler:innen Anzhelika B., Sofja B., Kateryna S. und Vitalii Y. aus der DaZ-Klasse zusammen mit Frau Bethke zur Veranstaltung „Streuobstwiesen“ nach Lüdinghausen zum Biologischen Zentrum. Es war eine Veranstaltung der Schule der Zukunft, welche vom BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) gefördert wurde. Thematisch befassten sich die Schüler*innen mit den Fragen „Was ist der ökologische Fußabdruck eines Apfels?“, „Woher kommt das Obst aus dem Supermarkt?“, und „Wie kann man auf natürliche Art und Weise Obst konservieren?“. Die Schüler*innen wurden zunächst in zwei Gruppen aufgeteilt. Angefangen wurde mit einem kleinen Exkurs zu den 17 Klimazielen, danach hatten die Schüler*innen die Möglichkeit an einen Workshop zum Thema…

  • Zehntklässler der AvH- Sekundarschule lernen Oberstufe der Euregio Gesamtschule kennen

    Am Montag begrüßte Oberstufenkoordinatorin Katja Thies rund 15 interessierte Zehntklässlerinnen und Zehnklässler der AvH-Sekundarschule an der Euregio Gesamtschule. Für die Schülerinnen und Schüler, die leider nicht am offiziellen Schnupperunterricht im Dezember teilnehmen konnten, da die AvH-Sekundarschule dort selbst ihren Tag der offenen Tür veranstaltete, wurde kurzfristig ein weiterer Termin organisiert. Im Rahmen eines kurzen Begrüßungsprogramms erhielten die Jugendlichen zunächst einige Informationen über die Rahmenbedingungen der Oberstufe, dort bot sich ihnen auch die Gelegenheit ihre Fragen rund um das Abitur und den Oberstufenunterricht an der Euregio Gesamtschule zu stellen. Anschließend konnten sie sich selbst einen Eindruck vom Schulalltag machen, in dem sie gemeinsam mit jetzigen Oberstufenschülerinnen und -schülern am Biologie- oder…

  • Skifahren ist ein Tanz und der Berg führt immer (Jim Bowden)

    33 Kinder der AvH ließen sich in der ersten Februar Woche 2024 auf diesen Tanz auf den Brettern ein. Zum zweiten Mal hatten die Schüler dabei die Wahl zwischen Skifahren (24) und Snowboarden (9). Bei schönstem Sonnenschein war der Spaß die verschiedenen Pisten zu bewältigen, erste Tricks auszuprobieren und sich zum ersten Mal in einem Skigebiet zurecht zu finden besonders groß. Sehr schön war es auch zu sehen, wie sich die Kids gegenseitig unterstützten und einander halfen. Nach dem Skifahren gab es ein buntes Abendprogramm für alle, bei dem neben einer Après-Ski Party auch Nachtrodeln, Kickern, Air Hockey, Billiard und eine Disco angeboten wurden. Die Begeisterung war groß und bestimmt…

  • „Lernen mit Kopf, Herz und Hand“

    Wann am 230 Jungen und Mädchen durch die Alexander von Humboldt Schule (AvH) in Mesum wuseln, eifrig von Raum zu Raum eilen, sich fleißig Notizen machen und geschäftig in kurzen Abständen immer wieder die Klassen wechseln, dann kann es sich nur um eine außergewöhnliche Schulveranstaltung handeln. Das bestätigen auch Schulleiterin Mechtild Sitte-Westrick und Lehrerin Maren Vosgröne, die diesen Tag als Studien- und Berufsberaterin mit einem Fachlehrerteam vorbereitet hat: Es geht um den „Ausbildungstag“ als ein besonderers Angebot der AvH, an dem erstmals auch die Klassen vom Jahrgang 8 teilnehmen. Frühzeitige Entscheidung ermöglichen Bereits im Vorjahr fand ein solcher Tag an der AvH statt. „Der Erfolg und die Erfahrungenn daraus, auch…

  • Besichtigung des Falkenhof-Museums in Rheine

    Am Dienstag war die DaZ-Klasse der AvH zu Besuch beim Falkenhof in Rheine. Hier konnten die Schüler:innen einige spannende Informationen über die Adelsfamilie von Morrien sammeln: Wie lebten die Adeligen der damaligen Zeit? Was gab es für besondere Haushaltsutensilien und Kleidungsstücke? War die Mode ähnlich wie in der heutigen Zeit? Besonders interessant für die Schüler:innen waren die Ausgrabungen an den alten Wasserleitungen und die gefundenen Schätze. Am Ende der Exkursion durften die Schüler:innen eigene Schalen oder Vasen aus Ton anfertigen. 

  • Berufsorientierung vor Ort: Das Zahnzentrum Rheine stellt sich vor

    Carola Schneider, vom Team des Zahnzentrums Rheine, besuchte heute unsere 9er und 10er und erzählte ihnen etwas über die Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten. Dabei schilderte sie eindrucksvoll, was diese Fachkräfte alles können müssen und veranschaulichte dieses mittels aussagkräftiger Bilder und verschiedenster Instrumente, welche sie den Schülerinnen und Schülern zeigte. Außerdem gab sie einen Überblick über den zweijährigen Ausbildungsberuf und eventuelle Weiterbildungsmöglichkeiten. Abschließend verwies Frau Schneider nochmal auf ihre Teilnahme am Ausbildungstag unserer Schule (30.01.24) sowie auf einen Erlebnistag (03.02.24) in der Praxis Dr. Trame und Kollegen. Diese Termine bieten die Möglichkeit sich noch intensiver mit diesem Ausbildungsberuf zu beschäftigen.